Herzlich willkommen beim

Angelsportverein Hügelsheim e.V.

Mitglied werden?

so funktionierts...

 

 

Die Vorstandschaft wünscht Ihnen schöne Weihnachten

und einen guten Rutsch

in das neue Jahr!

 

News

 

Jahreshauptversammlung 2023

 

Die wohl wichtigste Veranstaltung des ASV Hügelsheim ist die Jahreshauptversammlung am 11.02.2022. Hierzu möchten wir um die Anwesenheit aller Mitglieder*innen bitten. Stattfinden wird Sie im katholischen Pfarrheim in Hügelsheim (Rheinstr. 3). An diesem Abend möchten wir das Geschäftsjahr 2022 abschließen und mit dem Neuen 2023 beginnen. In diesem Zuge erwarten Euch verschieden Berichte, wie z.B. den des Kassiers. Natürlich stehen auch wieder wichtige Neuwahlen im Bereich der Vorstandschaft an. Ausstehende Ehrungen möchten wir ebenfalls durchführen. Diese und weitere Punkte der JHV entnehmt Ihr bitte der offiziellen Einladung, welche diesem Schreiben beiliegt. Solltet Ihr Anregungen, Fragen oder sogar Anträge an den Verein haben, so sind diese schriftlich bis spätestens 29.01.2023, beim 1. Vorsitzenden Wieland Frank schriftlich einzureichen.

 

Tagesordnungspunkte: 

 

1.   Begrüßung

2.   Geschäftsbericht      

3.   Kassenbericht    
4.   Bericht der Kassenprüfer       
5.   Bericht der Jugendwarte
6.   Bericht der Gewässerwarte                                                                                                                               
7.   Bericht der Gerätewarte
8.   Entlastung                                                      
9.   Ehrungen 
10. Neuwahlen der folgenden Ämter:

       1. Vorsitzender, Schriftführer, Jugendwart, Gewässerwart, Gerätewart, zwei Beisitzer                                                              11. Anträge                                                                                                                                       

12. Verschiedenes
13. Schlusswort

 

Anfahrt:

 

 

Termine 2023

 

 

Kartenausgaben

 

Für die aktiven Angler haben wir wieder drei Termine zur Abholung der Angelerlaubniskarte für das Jahr 2023 im Terminkalender untergebracht. Um Euch die neuen Angelkarten zu übergeben, brauchen wir zwingend folgende Unterlagen zur Einsicht: gültiger Jahresfischereischein, Mitgliedsausweis des ASV Hügelsheim, Arbeitsnachweiskarte mit mindestens 10 Stunden, Fangstatistiken von 2022. Sollte eine oder sogar mehrere dieser Unterlagen fehlen, können wir laut Satzung die Ausgabe der Karte nicht gewähren. Des Weiteren wird es auch keine außerordentlichen Termine mehr geben. Die Karten können nur noch an vereinsinternen Veranstaltungen, nach Absprache mit Andre Reinbold, übergeben werden.

 

26.12.2022       10-12 Uhr       Schutzhütte Erländersee

06.01.2023       10-12 Uhr       Schutzhütte Erländersee

11.02.2023        ca. 22 Uhr      kath. Pfarrheim Hügelsheim (Rheinstraße 3)

 

Kameradschaftsabend

 

Der Kameradschaftsabend am 17.12.2022 ist die letzte Veranstaltung im Jahr. Hierzu haben wir wieder die Räumlichkeiten im Landgasthof zum Hirsch in Hügelsheim (Hauptstr. 28) gebucht. Selbstverständlich möchten wir hierzu alle Mitglieder, sowohl passiv als auch aktiv samt Familien einladen. Beginn ist um 18 Uhr. Neben einem Überraschungsmenü mit 3 Gängen erwartet Euch ein angenehmes weihnachtliches Ambiente. Als Highlight des Abends möchten wir Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft durchführen sowohl als auch die erfolgreichen Angler der Hegefischen mit Pokalen und Urkunden ausstatten. Wer sich also an diesem Tag noch nichts vorgenommen hat, sollte sich diesen schönen Abend nicht entgehen lassen. Für das Essen ist ein Unkostenbeitrag von 16 €/ Person zu entrichten. Bitte meldet Euch zwingend bis spätestens 11.12.2022 bei Daniel Müller an… Wir freuen uns auf Ihren/ Euren Besuch!

 

Informationen zum Restaurant finden Sie hier:

 

 

Bericht Raubfischpokal und Wurmcup

 

Nicht ganz so spektakulär war der Raubfischpokal. Und wie soll es auch anders sein, die meisten Räuber kamen wieder aus dem Erländersee. Ein Hecht nach dem anderen ging an dem 5-stündigen Hegefischen an den Haken. Dieses Mal war es Rainer Krauth, der mit zweien der zuvor genannten Art und dem höchsten Fanggewicht von 5000 Gr. den Pokal zu sich nach Hause holte. Ebenfalls mit zwei Esox kam Alexander Göppert zum Wiegen. Er erreichte Platz 2 mit 4360 Gr. Das Comeback in der Fischerei feierte Alexander Depner. Nicht nur Hechte konnte er überlisten, sondern auch einen stattlichen Barsch von über 40cm. Somit Platz 3 mit 3820 Gr. Mit einem Netz voller Barsche und 3620 Gr. gewann Nils Göppert erneut den Wurmcup der Jugend. Insgesamt brachten die Petrijüngean allen vier Hegefischen knapp 70 Kilogramm Fisch zur Bestandsaufnahme. Die Saison der Hegefischen war wieder sehr Erfolg- und aufschlussreich.

 

Bericht Jahreshauptversammlung der Jahre 2020/2021

 

Die Jahreshauptversammlungen der Jahre 2020 und 2021 musste aus den bekannten Gründen mehrmals verlegt werden. Nun hatte es im Oktober endlich geklappt. Beide Geschäftsjahre wurden an diesem Abend verabschiedet. So wurden die Geschäftsberichte und Kassenberichte vorgetragen. Sehr erfreulich war trotz fehlenden Einnahmen, dass der Verein dennoch schwarze Zahlen schreiben konnten. Dies lobte auch die anwesende Bürgermeisterin Kerstin Cee, welche im Anschluss die Entlastung der Kasse und des Vorstandes leitete. Mit Ihren Worten, dass der Verein eine runde Sache bilde, Transparenz großschreibt und mit der Gemeinde eine gute Zusammenarbeit herrsche, stand der einstimmigen Entlastung nichts mehr im Wege. Weiter ging es mit den Neuwahlen aller 16 Vorstandsmitglieder und Kassenprüfer. Alle Amtsinhaber hatten sich bereit erklärt weiterzumachen und wurden auch in Ihren Ämtern wiedergewählt. Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften und Erfolge wurden durchgeführt. Eine ganz besondere Ehrung ging an den 1. Vorsitzenden Wieland Frank. Er wurde verdienterweise für seine langjährige Tätigkeit als Vorstand des ASV Hügelsheim, durch den Präsidenten des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg, geehrt.

 

Rückblick zum Fischerfest

 

Für die Planungen des Fischerfestes im Juli hat man sich selbstverständlich am erfolgreichen Backfischessen orientiert. Und auch an diesem Fest wurden die Erwartungen bei weitem übertroffen. Damit war im Vorfeld aber so gar nicht zu rechnen, nicht wegen Corona, sondern wegen dem heißen Sommer. Mit konstanten Temperaturen um die 30 Grad zeigte sich das Wetter gerade über dieses Wochenende von seiner allerbesten Seite. Tagsüber war somit die Halle nicht gerade mit vielen Besuchern gefüllt, wer kann es den Leuten auch verdenken, hier ist man doch lieber am Baggersee. Als die Sonne aber am Abend Ihre Kraft verlor, war der Andrang so hoch, dass den fleißigen Helfern hinter der Theke so einiges abverlangt wurde.

 

Zum sechsten Mal schon startete das Fest mit musikalischer Unterhaltung. Unter dem neuen Namen ,,Night-Summer-Party,, hat die Band ,,Sinner-for-one,, mächtig Gas gegeben und die Nacht zum Tag gemacht. Traditionell ging es am zweiten Tag mit dem Frühschoppen-Konzert des Musikvereins Hügelsheim los, die wie immer mit viel Stimmung die Besucher unterhielten. Der Festausklang fand am dritten Tag mit den alljährlichen Vereinswettkämpfen statt. Und nicht nur am Musikinstrument zeigte der Musikverein sein volles Können, sondern auch hier bei den Wettkämpfen. So gewannen Sie das Turnier vor dem Carneval Club und einer weiteren Mannschaft aus Ihren Reihen.

 

Selbstverständlich wurde im Zuge des Fischerfestes auch geangelt. Beim Jugendhegefischen im Einzel siegte Jamy Schwenzer mit 480 Gr., gefolgt von Luke Schmidt mit 400 Gr. (beide AK Iffezheim) und vor Moritz Erdwein 290 Gr. aus Eggenstein-Leopoldshafen. Bei den Senioren war wiedermal die Mannschaft aus Elchesheim-Illingen am erfolgreichsten mit 3510 Gr. Bietigheim folgte Ihnen aufs Treppchen mit 1220 Gr. vor Rastatt mit 490 Gr.

 

 

Arbeitseinsätze und Gewässerpflegen

 

Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu und Ihr benötigt noch Arbeitseinsätze, um fehlende Stunden ausgleichen zu können? Kein Problem! Der Verein bietet Euch nämlich noch drei letzte Termine an. Der erste Arbeitseinsatz wird am 22.10.2022 stattfinden, Treffpunkt ist an unserem Vereinsheim am Festplatz (Zeltdachhalle). Zum anderen werden am 19.11. und 03.12. ebenfalls Arbeitseinsätze durchgeführt, der Treffpunkt ist der gleiche. Wir weisen nochmals auf die wichtigen Bedingungen der Satzung hin, wo jedes aktive Mitglied verpflichtet ist, mindestens zehn der zwanzig festgeschriebenen Arbeitsstunden zu leisten. Sollte dies nicht erfüllt sein, so dürfen wir Euch für das folgende Jahr leider keine Angelerlaubnis ausstellen.

 

Raubfischpokal/ Wurmcup

 

Der Raubfischpokal am 23.10. ist das letzte Hegefischen in diesem Jahr. Ein besonderes Fischen - denn hier darfst Du ausnahmsweise selbst den/die Angelplätze auswählen. Nach der Anmeldung am Erländersee kann die Angel an Diesem, so wie den beiden anderen Vereinsgewässern Wörthsee und Altrhein ausgeworfen werden. Auch die Gewässer der Pachtgemeinschaft wie z.B. Kriegersee, Kernsee oder Rhein dürfen beangelt werden. Eine detaillierte Beschreibung darüber gibt es bei der Anmeldung.

 

Auch besonders ist, wie es der Name schon sagt, dass nur Raubfische gezielt befischt werden sollen und auch nur diese in die Gesamtwertung mit aufgenommen werden. Von 9-15 Uhr kann diesen besonderen Fischen nachgestellt werden, bis es dann zum Wiegen zurück zur Schutzhütte am Erländersee geht. Der diesjährige Raubfischkönig setzt sich dann aus dem gefangenen Gesamtgewicht zusammen. Für unsere jugendlichen Mitglieder gilt es am 22.10. von 14-17 Uhr den Wurmcup zu bestreiten. Dort versuchen unsere Jungangler lediglich mit dem Köder „Wurm“ Fische zu fangen. Ob Fried- oder Raubfisch, hier zählt alles! Treffpunkt ist ebenfalls der Erländersee. Wir hoffen, dass wir wieder viele aktive Angler begrüßen dürfen. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos.

 

Weitere Infos finden Sie hier

 

Jahreshauptversammlungen für die Jahre 2020 und 2021

 

Die wohl wichtigste Veranstaltung des ASV Hügelsheim Kalenderjahr ist die Jahreshauptversammlung. Auf Grund der Pandemie mussten wir die Versammlungen der Jahre 2020 und 2021 aber leider absagen. Diese beiden Termine werden wir nun am 15.10. um 19 Uhr nachholen. Hierzu möchten wir um die Anwesenheit aller Mitglieder bitten. Stattfinden wird Sie im katholischen Pfarrheim in Hügelsheim (Rheinstr. 3).

 

Wie bereits erwähnt möchten wir an diesem Abend die Geschäftsjahre 2020 und 2021 nach den Bedingungen der Satzung abschließen. In diesem Zuge erwarten Euch verschieden Berichte, wie z.B. den des Kassiers. Natürlich stehen auch wieder wichtige Neuwahlen im Bereich der Vorstandschaft an. Ausstehende Ehrungen möchten wir ebenfalls durchführen. Diese und weitere Punkte findet Ihr im Textverlauf. Solltet Ihr Anregungen, Fragen oder sogar Anträge an den Verein haben, so sind diese schriftlich bis spätestens 08.10.2022 einzureichen.

 

Tagesordnungspunkte: 

 

1. Begrüßung

2. Geschäftsbericht / Bericht der einzelnen Vorstandsorgane für das Jahr 2020

3. Kassenbericht für das Jahr 2020

4. Entlastung für das Jahr 2020

5. Ehrungen für das Jahr 2020

6. Neuwahlen für das Jahr 2020 von folgenden Ämtern:

        1. Vorsitzender, Schriftführer, Jugendwart, Gewässerwart, Gerätewart, zwei Beisitzer

7. Pause

8. Geschäftsbericht / Bericht der einzelnen Vorstandsorgane für das Jahr 2021

9. Kassenbericht für das Jahr 2021

10. Entlastung für das Jahr 2021

11. Ehrungen für das Jahr 2021

12. Neuwahlen für das Jahr 2021 von folgenden Ämtern:

        2. Vorsitzender, Kassier, Jugendwart, Gewässerwart, Gerätewart, zwei Beisitzer

13. Anträge (diese müssen bis 08.10.2022 schriftlich eingegangen sein)

14. Verschiedenes

15. Schlusswort

 

 

Anfahrt:

 

 

Helferfest

 

VIELEN DANK!

 

Recht herzlich möchten wir allen Mitgliedern und Helfern, welche uns über das ganze Jahr tatkräftig unterstützt haben, zum wohlverdienten Helferfest am 08.10.2022 einladen.  An Gewässerputzaktionen, Backfischessen, Fischerfest und noch vielem mehr habt Ihr Eure Freizeit geopfert. Das ist nun Euer Tag und Euer Fest. Selbstverständlich dürfen wir auch Eure Familien nicht vergessen. Auch Sie sind selbstverständlich willkommen. Los geht es ab 17 Uhr am Erländersee. Für Euer leibliches Wohl wird natürlich wieder bestens gesorgt sein. Nebenbei möchten wir auch selbstgemachte Salate anbieten und uns über eine Spende von Euch freuen. Die Kosten für Speis und Trank werden vom Verein getragen. Da wir Diese aber nicht in Übermengen ordern können, bitten wir zwingend darum, Eure Anmeldung samt Personenzahl bis spätestens 02. Oktober zu tätigen. Über Euer Kommen würden wir uns sehr freuen.

 

Bericht Abangeln

 

“Des einen Freud ist des anderen Leid!“

 

Mit diesem alten Sprichwort beginnen wir den Bericht zur Vereinsmeisterschaft der Senioren. Wie zuvor gelesen ging Markus Wurz als Spitzenreiter in das letzte und alles entscheidenden Hegefischen (Abangeln). Doch leider verließ Ihn an diesem Morgen das Glück. Denn nicht das Gesamt-Fanggewicht, sondern die Länge eines Fisches sollte an diesem Sonntagmorgen die Meisterschaft entscheiden. Markus gelang es Mitte des Fischens einen seltenen Karpfen an Land zu ziehen. Nun weiß allerdings jeder Angler, dass diese Fischart ein gesetzliches Schonmaß von 35cm Länge hat. Ist der Fisch untermaßig muss er wieder zurückgesetzt werden. Der Karpfen von Markus hatte 32cm und so kam dieser nicht in die Wertung. Hätte er nur 3cm mehr an Länge gehabt hieße der Vereinsmeister nun Markus Wurz. Darüber “freuen“ konnte sich nur Philip Schell.

 

Denn mit seinen 4240 Gramm Fanggewicht gelang es ihm punktgleich zu ziehen. Und so war der Endstand 25 zu 25 Punkte. Laut den Statuten der Hegefischen entscheidet in einem solchen Fall das höhere Gesamtfanggewicht aller drei Hegefischen (Anangeln + Königsfischen + Abangeln). Und hier lagen die beiden 2210 Gramm auseinander. Vizevereinsmeister Markus nahm die „Niederlage“ aber sehr sportlich und gratulierte Philip Schell zu seinem zweiten Vereinsmeisterschaftstitel. Die beiden Meister hatten mit dem Ausgang des Fischens aber nichts zu tun. Denn Abseits der Meisterschaft konnte Udo Müller wieder mal souverän mit 8420 Gramm vor Alexander Göppert mit 5850 Gramm und Sohn Daniel Müller mit 5330 Gramm ein Abangeln für sich entscheiden.

 

Bei der Jugend ging es vor dem entscheidenden dritten Hegefischen auch spannend zu. Leider konnte der bis dato Zweitplatzierte nicht teilnehmen. Nichtsdestotrotz zeigte Nils Göppert erneut eine stabile Leistung und kam mit einem großen Vorsprung und 3000 Gramm zur Waage. Mit diesem Fangergebnis erzielte er nicht nur den Sieg im Abangeln der Jugend, sondern brachte auch seinen zweiten Vereinsmeister-Titel mit 32 Punkten nach Hause. Mit einem zweiten Platz (250 Gramm) gelang es Magnus Warth noch auf Platz 2 mit 28 Punkten in der Meisterschaft zu springen. Jonas Göppert darf sich mit einem dritten Platz (60 Gramm) auf ebenfalls den dritten Platz mit 27 Punkten in der Meisterschaft freuen. Eine sehr ereignisreiche Saison liegt somit schon wieder hinter uns. Wir gratulieren allen Gewinnern und möchten uns für die Teilnahme aller Petrijünger bedanken. Sie brachten insgesamt 46.180 Gramm zur Bestandsaufnahme.

 

Abangeln

 

Der Ausgang des Königfischens entscheidet zeitgleich auch über den Stand der Vereinsmeisterschaft. In der Sprache der Formel 1 ausgedrückt, es kann somit nur ein Angler aus der Pole Position in das letzte und entscheidende Hegefischen gehen. Die Strecke ist keine ganz einfach zu beangelnde Strecke aber gerade dies macht es doch so interessant. Der Start der Jugend ist am 17.09. um 14 Uhr und das Qualifying, also ziehen der Startplätze ist um 13 Uhr eingeplant.

DieSenioren dürfen Ihr ,,Rennen,, am 18.09. von 8-12 Uhr austragen, die Startplätze werden ab 6:30 Uhr vergeben. Auch hier wird die Taktik wieder entscheidend sein, denn in den letzten Jahren ging der Sieg immer an den Angler mit der Feederrute, ob es in diesem Jahr auch wieder so sein wird, werden wir sehen. Wir hoffen auf ein spannendes und erfolgreiches Saisonfinale.

 

Anfahrt:

 

 

Bericht Königsfischen

 

,,schwere Kost,, und knappe Siege beim Königsfischen

 

Nach dem unterdurschnittlichen Hegefischen (Anangeln) Anfang des Jahres kamen auch beim diesjährigen Königsfischen am Erländersee vergangenes Wochenende nur spärliche Ergebnisse heraus.

So war es für die insgesamt 21 Angler wieder ein schweres Unterfangen überhaupt ein paar Fischen in den Setzkescher zu bekommen.

 

Beim Königsfischen der Jugend gelang das Nils Göppert am besten. Als ältester und erfahrenster der vier Nachwuchsangler und nach dem dritten Platz am Anangeln lag eine schwere Last auf seinen Schultern. Das merkte man ihm förmlich auch an. Nichts desto trotz konnte er doch noch Ruhe in seine Angelphase bringen und das Fischen mit 1140 Gramm gewinnen. Somit darf er sich zum dritten Mal Jugendfischerkönig nennen.

 

Vorjahressieger Mathis Wurz war aber auch ehrgeizig und wollte unbedingt den Titel verteidigen. Ganz knapp, mit nur 80 Gramm weniger, ist ihm dies aber nicht gelungen. Dennoch Platz 2 und somit 1. Jugendritter. Auch wieder auf dem Treppchen stand Magnus Warth mit 230 Gramm und wurde 2. Jugendritter. Damit geht es auch spannend und ganz, ganz eng in der Jugendvereinsmeisterschaft ins letzte uns alles entscheidende Abangeln am Rhein. Diese führt nun Nils mit 20 Punkten vor seinem Bruder Jonas mit 19 Pkt., Magnus mit 18 Pkt. und Mathis mit 17 Pkt. an.

 

Schon lange hatte er von diesem Erfolg geträumt. Die Jahre zuvor ist er immer wieder ganz knapp daran gescheitert - aber nicht in diesem Jahr. So durften wir uns zwar nicht über sehr viele Fische freuen aber dieser Sieg brachte doch allen Teilnehmern ein Lächeln. Denn nun erscheint endlich der Name von Bernd Zimpfer auf der Kette der Fischerkönige des ASV Hügelsheim.

 

Noch am Morgen, als er den Startplatz zog, sagte er: das wird heute wohl nichts werden! Woraufhin der Leiter des Hegefischens sagte: Warte es mal, so schlecht ist der Platz nicht! Und so war es schlussendlich auch. Mit einer klugen Strategie gelang es ihm immerhin 890 Gramm zu fangen und seinen Traum zu verwirklichen.

 

Man kann es kaum glauben aber auch bei den Senioren entschieden lediglich 80 Gramm über Sieg und Niederlage. Naja nun kann man es nicht direkt Niederlage nennen, sondern eher der zweite Sieger bzw. 1. Ritter. Mit vielen kleineren Fischen und 810 Gramm gelang dies Philip Schell. Markus Wurz, welcher das Anangeln gewinnen konnte, kam mit 710 Gramm noch zum Titel des 2. Ritters und konnte somit den Sonnenplatz in der Vereinsmeisterschaft mit immer noch zwei Punkten Vorsprung verteidigen. Markus hat nun ebenfalls 20 Punkte, vor Philip mit 18 Pkt. und Rainer Krauth 14 Pkt.

 

Also sowohl bei der Jugend als auch bei den Senioren können wir eine spannendes Finale am 17. und 18.09.2022 erwarten.

 

 

Königsfischen

 

Nach den Ups and Downs am Anangeln erwarten wir natürlich eine Steigerung beim Königsfischen am Erländersee. Dies sagt sich leichter als gedacht, denn bekannter Weise ist der Erländersee doch eines der schwierigsten zu beangelten Seen in der Region, so zumindest die Meinung einiger Angler. Nichtsdestotrotz verfügt der See über einen hervorragenden Fischbestand. Nun gilt es an diesem Tag die richtige Taktik und Angelart zu wählen, um die meisten Fische ins Netz zu bekommen. Denn der das Schaffen wird, wird am Ende des Tages zum Fischerkönig gekrönt. Das Jugendkönigsfischen findet einen Tag zuvor, nämlich am 30.07. von 14-17 Uhr statt. Treffpunkt ist 13 Uhr an der Schutzhütte. Die Senioren wiederum treffen sich am Morgen vom 31.07. um 5:30 Uhr zur Startkartenausgabe am gleichen Ort. Das Fischen selbst dauert von 7-11 Uhr. Wir sind bereits gespannt, welche Ergebnisse uns die beiden Tage bringen werden.

 

Fischerfest 2022

 

 Es ist endlich wieder soweit, nach zwei Jahren Pause dürfen wir unsere Tore endlich wieder für das traditionelle Fischerfest vom 16.-18. Juli in Hügelsheim öffnen.

 
Es erwartet Sie ein ausgiebiges Programm mit live Musik, DJ, Musikverein, Vereinswettkämpfen uvm.
 
Das erste Highlight am Samstag Abend ist die Night-Summer-Party, wo uns die live Band ,,Sinner for One,, und ,,Party DJ Marc,, von 20-2 Uhr kräftig einheizen werden - das ganze unter freiem Himmel. Sommerliche Getränke und eine BAR bieten wir Ihnen zusätzlich zu unserem ausgewogenen Angebot an.
 
Schon am nächsten Morgen geht es mit einem Hegefischen befreundeter Angelvereine am Erländersee weiter. Dort geht es darum gemeinsam ein paar schöne Stunden zu verbringen und zeitgleich den Fischbestand zu überprüfen.
 
Währenddessen wird am Sonntag der Musikverein Hügelsheim ein Frühschoppen Konzert ab 11:30 Uhr halten. Unter der Leitung von Siegfried Detschermitsch erwarten Sie festliche Klänge. 
 
Am Montag Nachmittag um 15 Uhr geht es schon wieder weiter mit dem Programm. Denn dort trifft sich der Seniorenkreis ,,Fröhliches Altern,, bei uns. Die Senioren dürfen sich über eine kleine Überraschung unsererseits freuen.
 
In den Abendstunden findet das Fischerfest mit den traditionellen Wettkämpfen der örtlichen Vereine sein Ende. Ab 18 Uhr dürfen die Teilnehmer Ihr Geschick und Können in verschiedenen Spielen unter Beweis stellen.
 
Wie bereits angekündigt bieten wir über die drei Festtage wieder ein großes Angebot an unseren Fischspezialitäten aus der eigenen Bäckerei an.
Sie dürfen sich über Zander-, Schollen-, Merlan- und Seelachsfilet, gebackene und selbstgeräucherte Forellen sowie Calamares und Herings-/ Lachsbrötchen freuen. Für unsere kleinen Besucher haben wir Fischstäbchen und Pommes vorbereitet. Fehlen darf natürlich nicht unser berühmter und frisch selbstzubereiteter Kartoffelsalat. Sie werden begeistert sein!
 
Kommen Sie vorbei, Sie sind herzlich eingeladen. Übrigens, der Eintritt ist an allen Festtagen und zu den Programmpunkten ist frei!
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
 

 

Anfahrt:

 

Jahreshauptversammlung

 

Auf Grund terminlicher Vereinsveranstaltungen innerhalb des Ortes wird unsere Jahreshauptversammlung verschoben. 

 

Wir bitten um Verständnis! Vielen Dank!

 

Termin folgt!

 

Bericht zum Anangeln

 

Ups and Downs beim Anangeln

 

Seit vielen Jahren haben nicht mehr so viele Teilnehmer an einem Hegefischen wie an dem diesjährigen Anangeln am Kriegersee teilgenommen.

 

26 vollmotivierte Angler gingen an den Start und malten sich beste Ergebnisse bei strahlendem Sonnenschein aus.

 

Doch dem war leider nicht so. Die Jugendlichen hatte Ihr Hegefischen einen Tag vor den Senioren. Insgesamt konnten dort 520 Gramm Fisch gefangen werden. Eigentlich nur eine mehr als mäßige Ausbeute an dem für seinen Fischreichtum bekannten See. Nichts desto trotz war genau deshalb das Fischen unter den vier Buben ein enges Rennen.

 

Mit einer sehr guten Leistung gelang es Jonas Göppert, bei seiner allerersten Teilnahme alle seine älteren Konkurrenten mit 310 Gramm hinter sich zu lassen. Ein wenig erfahrener ist Magnus Warth und somit konnte er mit rund der Hälfte des Gewichtes sich den zweiten Platz sichern. Der ehemalige Jugend -Vereinsmeister und -Fischerkönig Nils Göppert kämpfte und kam mit 50 Gramm auf den dritten Rang.

 

Bei den Senioren verlief es einen Tag später fast genauso schleppend. Denn bei 22 Anglern kamen gerade mal 4880 Gramm zur Waage. Dies war ein Durchschnittsgewicht von 222 Gramm pro Angler. In der Regel bedeutet das am Kriegersee lediglich ein schönes Rotauge zu fangen.

 

Aber dem war an diesem Tage nicht so, denn so waren es eher diejenigen die Ihren Fokus auf Kleinfisch gelegt haben, die am Erfolgreichsten waren. Einer, nämlich Markus Wurz, hatte auch viele Kleinfische im Netz. Doch ein Bonusfisch ging ihm gleich zu Beginn der Session an den Haken. Ein stolzer Barsch von 800 Gramm verhalf ihm zum Gesamtsieg mit 1170 Gramm. Ein Kompliment darf man auch Rainer Krauth aussprechen, der im Verhältnis mit den größten Fischen sich auf Platz zwei sortierte. Philip Schell war das Glück nicht gegönnt. Denn ein großer Fisch konnte er nicht im Unterfangkescher platzieren, kam aber dennoch mit 470 Gramm noch auf das Treppchen.

 

Nach diesem ersten Hegefischen des Jahres führt somit Markus Wurz die Vereinsmeisterschaft bei den Senioren an. Das Gleiche gilt für Jonas Göppert bei der Jugend. Auf jeden Fall bleibt es ein spannend Jahr. Wie die Meisterschaft ausgeht werden wir bei den nächsten beiden Hegefischen am Erländersee (30./31.07.) und Rhein (03./04.09.) erfahren.

 

 

Anangeln der Senioren und Jugend

 

Die Angelsaison möchten wir mit dem Anangeln der Senioren am 15. Mai einleiten. Die kostenlose Startkartenausgabe ist ab 6:30 Uhr am Nordostufer des Kriegersees (siehe Karte). Geangelt wird von 8-12 Uhr. Bewährt hat sich in den letzten Jahren eigentlich immer die Stipprute. Aber auch mit der Bolognese- und der Feederrute wurden gute Erfolge erzielt. Sollte die Friedfische in dieser Zeit nicht laichen, erhoffen sich die Gewässerwarte für die Bestandsaufnahme einen vollen Erfolg. Aber dieser hängt auch von der Anzahl der Teilnehmer ab.

 

In diesem Jahr neu ist eine getrennte Austragung. Deshalb findet das Anangeln der Jugend einen Tag zuvor, nämlich am 14. Mai von 14-17 Uhr statt. Hierzu treffen sich die Nachwuchsangler um 13 Uhr - ebenfalls am Nordostufer des Krigersees. 

 

Wir würden uns freuen, wenn viele von unseren aktiven Anglern und Jugendlichen bei dieser Veranstaltung teilnehmen würden. Im Zuge dieses Hegefischens beginnt auch die interne Vereinsmeisterschaft, welche zu Gunsten der Angler durchgeführt wird: hier zählen das Anangeln, Königsfischen und Abangeln zusammen. Derjenige, der in diesen drei Hegefischen die höchste Punktzahl erreicht, ist Vereinsmeister und wird am Ende des Jahres dafür geehrt.

 

Im Anschluss an das Hegefischen der Senioren treffen wir uns an der Schutzhütte am Erländersee. Dort werden die Fangerfolge und Ehrungen verkündet.

 

Anfahrt:

 

Backfischessen

 

 

 

Arbeits- und Veranstaltungsplan 2022

 

Der Arbeits- und Veranstaltungsplan für das Jahr 2022 ist nun online.

Hier gehts zum Download: Link

 

Fisch des Jahres 2021 und 2022

 

,,der atlantische Hering,,

 

mehr zum Thema Fisch des Jahres finden Sie hier.

 

Quelle: dafv.de

 

 

Bericht Raubfischpokal

 

,,Laie,, gewinnt Raubfischpokal

Das Wetter hätte an diesem Tag nicht besser sein können. Strahlender Sonnenschein lockte die Angler an die Vereins- und Pachtgemeinschaftlichen Gewässern um den Räuber auf die Spur zu gehen. Eigentlich ist diese Angelart nicht Seine Stärke aber irgendwie hatte er trotzdem das Beste Gespür an diesem Tag und so gelang es Marco Birnegger drei Hechte aus dem Erländersee und Altrhein zu überlisten. Der Tagesschwerste Fisch war allerdings nicht dabei, aber das Gesamtfanggewicht zählt und somit konnte Marco trotzdem den Raubfischpokal zu sich nach Hause holen. Den zuvor genannten schwersten Fisch ging Thomas Jelinko am Wörthsee ins Netz, was zu einem zweiten Platz reichte. Rang drei belegte Willi Dering mit wiederum zwei kleineren Hechte. Der ,,Torpedo,, unter den Räubern oder auch ,,Esox,, genannt ist stark in den Gewässern vertreten. Insgesamt 9 Stück verfingen sich an dem schönen aber nicht gerade einfachen Angeltag am Drillingshaken. Parallel zum Raubfischpokal fand der Wurmcup der Jugendlichen statt. Das Ziel war es jegliche Fischart mit einem Wurm zum Beißen zu verführen. Am Besten gelang dies Nils Göppert. In seinem Setzkescher befanden sich am Enden des Tages viele Rotaugen, eine Brasse und zugleich der Tagessieg. Über Platz zwei freute sich Magnus Warth, der vor seinem Kumpel Mathis Wurz ebenfalls auf dem Siegertreppchen stand.

 

 

Raubfischpokal

 

Am kommenden Sonntag den 31.10.2021 gilt es wieder den Räubern nach zu stellen. Dies funktioniert am besten mit Kunstködern wie Blinker, Wobbler oder Gummifisch. Aber auch die klassischen Methoden mit totem Köderfisch oder Würmern können an diesem Tag zum Erfolg führen.

 

Diese Techniken kommen wie auch in den letzten Jahren an den Vereinsgewässern Erländersee, Altrhein und Wörthsee zum Einsatz. Ausnahmsweise ist am Wörthsee, das Kunstköderangeln im Zeitraum des Hegefischens von 9-15 Uhr, erlaubt. Weiter können die Angler Ihr Glück an den Gewässern der Rheinpachtgemeinschaft 1 versuchen. Hierzu zählen der Rhein und Rheinniederungskanal von Greffern bis Ottersdorf, der Kern- und Kriegersee, sowie auf der Gemarkung Hügelsheim die Seen Bau 1 und 2. Also eine abwechslungsreiche Auswahl für die 5 Stunden Angelzeit.

 

In dieser Zeit findet parallel zum Raubfischpokal der Wurmcup unserer jugendlichen Petri-Jünger am Erländersee und Teil des Altrheinarmes statt. Da Sie noch keinen Fischereischein besitzen ist Ihnen das Angeln mit Kunstködern noch untersagt und deshalb gilt es mit einer Angel und dem Wurm am Haken den Räubern auf der Spur zu bleiben. Zum Hegefischen und der kostenlosen Anmeldung treffen sich alle teilnehmenden Angler ab 8:30 Uhr in der Schutzhütte am Erländersee. Dort wird die Teilnahme bestätigt und jeder Angler erhält nochmals eine Übersicht der Bedingungen.

 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme Eurerseits.

 

 

Bericht Abangeln und Vereinsmeisterschaft

 

Lothar Burkhart holt zum ersten Mal den Vereinsmeisterschaftstitel.

Mathis Wurz verteidigt souverän diesen Titel bei der Jugend!

 

Lothar und Mathis hatten in den beiden Hegefischen, die auch zur Vereinsmeisterschaft zählen (Anangeln und Königsfischen) stets hervorragende Leistungen gebracht, so dass die Spannung am Abangeln eher gedämpfter Natur war. Dennoch ist beim Angeln immer alles möglich aber auch am letzten Septembertag dieses Jahres gaben Sie sich kein Blöse.

 

Lothar Burkhart erreichte nach dem Königsfischen auch beim Abangeln am Kriegersee mit 1720 Gramm den zweiten Platz. Und so war der Vereinsmeisterschaftstitel nach einem ersten und den zwei zweiten Plätzen nur noch Formsache. Ein fast perfektes Ergebnis, in dem er insgesamt 32 Punkte sammelte. Ebenfalls konnte sich die Performance von Bernd Zimpfer in diesem Jahr sehen lassen. Denn mit dem Sieg beim Abangeln mit 2600 Gramm kletterte er noch einen Platz nach oben und wurde somit mit 26 Punkten Vizevereinsmeister bei den Senioren. Dies gelang auch Rainer Krauth, der mit dem dritten Platz beim Abangeln mit 1670 Gramm eben auch diesen dritten Platz in der Meisterschaft belegt.

 

Ein Lupenreines Ergebnis gelang in der diesjährigen Saison der Vereinshegefischen Mathis Wurz. Sensationell konnte er alle 3 Fischen dieser Art gewinnen, also auch das Abangeln mit 540 Gramm. Somit steht er mit 36 Punkten ganz oben auf dem Treppchen und darf sich in seinem zweiten Jahr als Mitglied gleich über seinen zweiten Vereinsmeisterschaftstitel bei der Jugend freuen. Magnus Warth gelang mit 340 Gramm ein erneuter zweiter Platz. Dadurch dass er aber an einem Hegefischen nicht teilnehmen konnte liegt er ,,nur,, auf dem dritten Rang in der Gesamtwertung. Dazwischen schob sich Nils Göppert. Er sammelte im gesamten zwar weniger Punkte als Magnus. Aber die Regeln sehen nun mal vor, dass man an allen drei Hegefischen teilnehmen muss. Nils hat das mit viel Einsatz gemacht aber leider fehlte ihm das nötige Glück. Dennoch Platz 2 in der Vereinsmeisterschaft der Jugend.

 

Am Abangeln wurden insgesamt 10620 Gramm Fisch von den ,,nur,, 12 Petri-Jüngern zur Waage gebracht. Der Kriegersee ist für seinen riesiegen Rotaugenbestand bekannt und auch an diesem Tag fanden viele Fische dieser Art den Weg zum Angler. Auch herausstach die Anzahl der gefangenen Barsche von klein bis groß. Somit war auch diese Hegeveranstaltung sehr erfolg- und aufschlussreich.

 

Zum Schluss des Berichtes bedanken wir uns bei allen 23 Teilnehmern der diesjährigen Hegefischen, die insgesamt 31580 Gramm Fisch gefangen haben. Ein ganz besonderer Glückwunsch steht noch aus und geht natürlich an die beiden Gewinner Lothar und Mathis. 

 

 

Abangeln

 

Auf Grund der aktuellen Tabellensituation scheinen die Vereinsmeisterschaftstitel der Jugend und Senioren so gut wie vergeben zu sein. Die rede ist von ,,so gut wie,, denn im Angeln und besonders während einem Hegefischen ist natürlich alles möglich und so liegt trotzdem Spannung in der Luft. 

 

Zum Abangeln und gleichzeitigem Finale der Vereinsmeisterschaft treffen wir uns am 26.09.2021 am Kriegersee bei Söllingen (den genauen Treffpunkt entnehmen Sie bitte der folgenden Karte). Die kostenlose Startkartenausgabe ist von 6-7 Uhr am Nordostufer des Sees. Das Hegefischen selbst dauert von 8-12 Uhr.

 

In dieser Zeit werden wir den Friedfischen des Gewässers nachstellen. Und auf Grund dessen sind die Taktiken mit Feeder- oder Stipprute nicht die Schlechtesten. Im letzten Jahr lagen sogar die Angler auf den ersten drei Plätzen mit der Stipprute goldrichtig. 

 

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

 

 

Bericht Königsfischen

 

Wurz-Festspiele am Königsfischen

 

Am Sonntag den 25. Juli krönte sich Andreas Wurz zum ersten Mal zum Fischerkönig krönen. Dasselbe gilt für Namensvetter Mathis Wurz, der bei den Jugendlichen auch zum ersten Mal die Kette der Jugendfischerkönige anlegen durfte.

 

Während dem 4-stündigen Hegefischen gab es allerdings nur wenig zu berichten. Es wurden zwar immer wieder rund um den Erländersee Fische gefangen. Allerdings ließen die ganz großen Exemplare lange auf sich warten. Nun kann man es Glück oder schlichtes Durchhaltevermögen nennen, welches Andreas Wurz an den Tag legte. Denn rund 15 Minuten vor Schluss glitt Ihm dann doch noch eine stattliche Brasse über den Unterfangkescher, wodurch er insgesamt 1680 Gramm zum Ende hin vorweisen konnte.

 

Der bis dato in der Vereinsmeisterschaft führende Lothar Burkart folgte Ihm als 1.Ritter aufs Treppchen mit 990 Gramm. Dadurch behält er auch weiterhin die Führung und geht mit einem stattlichen Vorsprung von 7 Punkten in das letzte und alles entscheidende Hegefischen am Kriegersee bei Söllingen. Neben den ersten beiden Plätzen wurde der Rekord-Fischerkönig Rolf Schell zum 2. Ritter mit 850 Gramm auf Platz drei gekürt.

 

Mathis Wurz hingegen fing die meiste Anzahl an Fischen. Mit etlichen Rotaugen und weiteren Fischarten kam er mit 780 Gramm zum Wiegen. Eine klasse Leistung! Nur knapp dahinter (670 Gramm) musste sich Magnus Warth geschlagen geben. Trotzdem darf er sich nun 1. Jugendritter nennen. Etwas hinter seinen Erwartungen blieb allerdings Nils Göppert. Er ist immer bestrebt den ersten Rang zu belegen, aber so ist Angeln nun mal und immerhin hat es an diesem Morgen dennoch für den Titel als 2. Jugendritter mit 350 Gramm gereicht. Die Führung in der Jugendvereinsmeisterschaft konnte Mathis mit diesem Erfolg  auf 10 Punkte ausbauen.

 

Während dieser Hegeveranstaltung konnten leider nur 8460 Gramm Fisch geangelt werden. Deshalb war an dieser Stelle die Auswertung sehr leicht. Ein positives Fazit kann trotzdem gezogen werden, denn mehrere größere Baggersee Rotaugen konnten gefangen werden. Auch deren kleinere Exemplare sowie Mini-Brassen und -Rotfeedern sind überlistet worden. Der Nachwuchs ist also da, was auf ein Intaktes Fortpflanzungsverhalten aller dieser Fischarten zurück zu führen ist.

 

Aber wie schon zuvor erwähnt ist das Angeln nicht vorhersehbar, so dass am Kriegersee noch einiges passieren kann. Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt und hoffen auf eine rege Teilnahme unserer aktiven Petrijünger.

 

 

Königsfischen

 

Im letzten Jahr wurden beim Königsfischen Rekorde aufgestellt und wie es so schön heist sind Rekorde zum Brechen da.

 

Sollte dies einem der Petri-Jünger am kommende Sonntag, den 25.07.2021 gelingen wäre dies eine Sensation!

Der Erländersee, wo das Fischen stattfindet, erreicht diese Tage den Normal-Wasserstand, was das Fischen von 7-11 Uhr natürlich sehr erleichtern wird.

 

Noch vor rund einer Woche war es gänzlich unmöglich ein Hegefischen dieser Art durchführen zu können. Das Hochwasser das Baden-Württemberg aber vor allem Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen schwer getroffen hat, hat sich glücklicherweise schnell zurückgezogen. Dennoch sind wir in Gedanken bei den schwer gebeutelten Familien und wünschen auf diesem Wege alles Gute.

 

Zum Königsfischen ist die kostenlosen Startkartenausgabe zwischen 5:30 und 6:00 Uhr an der Schutzhütte am Erländersee. Danach gilt es mit einer Angel jeglicher Art den Friedfischen nachzustellen, denn die Gewässerwarte möchten hiermit den Bestand dieser beurteilen.

 

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

 

PS: hohe Stiefel und ein Trolley für den Transport der Angelsachen wäre von Vorteil!

 

 

Bericht Anangeln

 

Lothar Burkart löst Seriensieger ab!
An einem schweren Angeltag am Rhein konnte Lothar Burkart mit 4460 Gramm das Anangeln souverän gewinnen. Wieso aber ,,schwerer Angeltag,,? Durch die Gewitter und starken Regenfälle in den Tagen davor nahm die Strömung am Rhein drastisch zu. Wo man noch zuvor mit leichten Gewichten angeln konnte mussten heute schwere Geschütze aufgefahren werden, zumindest bei den Plätzen im nördlichen Teil der Angelstrecke. Der hohe Strömungsdruck machte sich auch bei den Fischen bemerkbar, so dass diese dem wohl aus dem Weg gegangen sind und in eher seichtere Gewässer wanderten. Und genau dort kleideten auch die meisten Fische über den Unterfangkescher. So konnte wie Lothar auch Markus Wurz einige Rotaugen und Brassen überlisten und kam zu Platz 2 mit 2180 Gramm. Ihm folgte Bernd Zimpfer mit 1960 Gramm. Von 17 Teilnehmern waren ganze acht an der Zahl ohne Fang. Deshalb kamen auch nur 12.000 Gramm Fisch zur Bestandsaufnahme. Unter den gefangenen Fischen waren auch einige junge Brassen zu finden – somit pflanzen sich diese Tiere weiterhin gut fort. Und genau solche Ergebnisse erhoffen sich die Gewässerwarte aus diesen Hegeveranstaltungen. Auch zwei jugendliche Petrijünger wollte dabei dem Verein helfen. Leider konnte nur einer der Beiden Fische zur Waage bringen. Mit einer cleveren Taktik und mehreren Ukeleien, ein Kleinfisch der sich überwiegend an der Wasseroberfläche aufhält, kam Mathis Wurz wie im letzten Jahr erneut auf den ersten Rang – mit 380 Gramm. Das Ergebnis dieses Fischens ist zugleich auch der Zwischenstand in der vereinsinternen Meisterschaft. Wir bedanken uns für die Teilnahme Aller und sehen uns am 25. Juli am Erländersee zum Königsfischen wieder.  

 

 

Anangeln

 

Das diesjährige Anangeln wurde wie zuvor bereits kommunziert durch das Ordnungsamt Hügelsheim freigegeben. Allerdings findet es nicht wie in den Jahren zuvor am Kriegersee statt, sondern am Rhein bei Söllingen. Das Abangeln wird demnach am Kriegersee stattfinden. Grund hierfür ist die aktuelle Beißflaute am Kriegersee, so dass wir uns kurzenhand für diesen Weg entschieden haben.

 

In den 3 Jahren zuvor konnte jeweils Daniel Müller dieses Hegefischen am Rhein für sich entscheiden - kann er in diesem Jahr endlich bezwungen werden? Wir sind auf jeden Fall gespannt wie das Ergebnis nach den vier Stunden lauten wird.

 

Nicht desto Trotz steht aber die Hege & Pflege der Gewässer, in diesem Fall des, des längsten Flusses Deutschlands im absoluten Vordergrund. Übeprüfen sollen dies die teilnehmenden Angler mit einer Handangel. Zielfische werden in diesem Fall alle Friedfische, wie z.B. der Brachsen und das Rotauge sein. Die Fangergebnisse in den letzten Jahren waren sehr erfolgreich. Was uns die Erkenntnis über einen guten Friedfisch Bestand aufzeigte. Und dies ist genau der Grund solcher Veranstaltungen - den Fischbestand zu prüfen und auch das Untersuchen einzelner Fische auf eventuelle Krankheiten.

 

Das Hegefischen am Sonntag, den 27.06.2021 wird von 7:00 bis 11:00 Uhr stattfinden.

Die kostenlose Startkartenausgabe an der Natorampe Söllingen (siehe Karte) erfolgt Corona-Bedingt von 5:30 bis 6:00 Uhr.

Weitere Bedingungen des Hegefischens gibt es vor Ort.

 

Über reiche Teilnahme unserer aktiven und jugendlichen Mitglieder freuen wir uns!

 

Weitere Infos finden Sie hier

 

 

Hegefischen

 

Wie auch schon im letzten Jahr hat uns das Hügelsheimer Ordnungsamt grünes Licht für die Hegefischen gegeben. So wird es nach heutigem Stand der Dinge wieder 4 Angeln geben können: Anangeln, Königsfischen, Abangeln und Raubfischpokal. Ziel dieser Veranstaltungen ist die Hege und Pflege der Vereins-/ Pachtgewässer. Weiter erfahren wir, welche Fischarten sich noch in den Gewässern befinden und wie hoch die geschätzte Anzahl Derer sein könnte. Die Erkenntnis daraus könnte z.B. Besatzmaßnahmen nach sich ziehen. Parallel den ersten drei Hegefischen veranstaltet der Verein eine interne Vereinsmeisterschaft, um den aktiven Mitgliedern einen Anreiz zu geben uns bei der Unterstützung bzw. Untersuchung der Gewässer zu helfen. Normalerweise wird den Siegern zusätzlich ein Präsent überreicht. Auf Grund der aktuellen Lage entfällt dies aber in diesem Jahr noch einmal. Unsere jugendlichen Teilnehmer werden aber mit tollen Sachpreisen aus Spenden belohnt.

 

Hier die Eckdaten zu den Hegefischen…

 

Anangeln:                    - 27.06.2021

                                    - Angelzeit von 7-11 Uhr

                                    - Rhein, Natorampe bei Söllingen

                                    - kostenlose Startkartenvergabe 5:30-6:00 Uhr

                                    - Zielfisch: alle Friedfischarten

                                    - gefischt wird mit maximal einer Handangel, die Technik ist freigestellt

                                    - Vorjahressieger Senioren: Rolf Schell  Jugend: Mathis Wurz

 

Königsfischen:            - 25.07.2021

                                    - Angelzeit von 7-11 Uhr

                                    - Erländersee Hügelsheim

                                    - kostenlose Startkartenvergabe 5:30-6:00 Uhr

                                    - Zielfisch: alle Friedfischarten

                                    - gefischt wird mit maximal einer Handangel, die Technik ist freigestellt

                                    - Vorjahressieger Senioren: Rolf Schell  Jugend: Nils Göppert

 

Abangeln:                    - 26.09.2021

                                    - Angelzeit von 8-12 Uhr

                                    - Kriegersee Söllingen (Nordostufer)

                                    - kostenlose Startkartenvergabe 6:30-7:00 Uhr

                                    - Zielfisch: alle Friedfischarten

                                    - gefischt wird mit maximal einer Handangel, die Technik ist freigestellt

                                    - Vorjahressieger Senioren: Daniel Müller          Jugend: Mathis Wurz

 

Raubfischpokal:           - 31.10.2021

                                    - Angelzeit von 9-15 Uhr

                                    - alle Vereinsgewässer + PG1-Gewässer

                                    - kostenlose Startkartenausgabe 8:00-9:00 Uhr an der Schutzhütte Erländersee

                                    - Zielfisch: alle Raubfischarten

                                    - gefischt wird mit maximal einer Handangel, die Technik ist freigestellt

                                    - Vorjahressieger Senioren: Alexander Göppert Jugend: Magnus Warth

 

Weiterhin müssen wir uns an die aktuellen „Corona-Regeln“ halten. Diese werden bei der Kartenausgabe kommuniziert. Solltest Du hierzu noch Fragen haben, kannst Du Dich gerne bei uns melden: asv-huegelsheim@gmx.de

Wir sind dennoch froh, diese Hegefischen durchführen zu können und somit ein Stück kameradschaftliche Normalität zurück zu bekommen. Deshalb würden wir uns über Deine Teilnahme sehr freuen.

Ein herzliches Dankeschön an das Ordnungsamt Hügelsheim für die Unterstützung.

 

 

Fischerfest

 

Wie schon das gecancelte Backfischessen am Karfreitag, wird auch das traditionelle Fischerfest im Juli nicht stattfinden. Lang wurde diskutiert, ob es in irgendeiner Form, sei es Drive-In oder Outdoor, doch noch an den Start gehen könnte, aber ,,Nein,, dass wird es leider nicht. Wir sind uns bewusst, dass Alle Sehnsucht danach haben, aber doch steht zum einen die Gesundheit aller Teilnehmer im Vordergrund. Zum anderen spielt der finanzielle Aspekt eine wichtige Rolle. So müsste z.B. Fisch mit einer Vorlaufzeit bestellt werden und könnten vom Händler, falls das Fest kurzfristig Corona-bedingt abgesagt werden müsste, nicht mehr zurückgenommen werden. Dies würde einen Verlust von mehreren tausend Euro bedeuten. Das Risiko ist momentan einfach zu hoch! Allerdings könnten wir uns vorstellen im Spätjahr einen ,,ToGo,, -Verkauf mit einigen unserer beliebtesten Fischsorten ins Leben zu rufen.                                                                                                                                                                                                                      

 

Erländersee

 

Viele Freibäder in der Region sind bereits in die Saison gestartet, auch der Erländersee ist seit 1. Juni wieder für den Badebetrieb geöffnet. Proben die das Gesundheitsamt Rastatt am 18. Mai entnommen hatte, haben keine Beanstandungen nach der Badegewässerverordnung ergeben. Im vergangenen Jahr war der Badesee wegen eines großen Blaualgenteppichs (Cyanobakterien) in die Schlagzeilen geraten und der Badebetrieb wurde eingestellt. Um der Algenbildung auf den Grund zu gehen, beschloss der Gemeinderat im Oktober 2020 ein limnologisches Gutachten erstellen zu lassen, welches aktuell noch läuft. Über die Wintermonate soll der See mit Wasser aus dem Rheinniederungskanal, der noch bakteriologisch beprobt wird, durchströmt und so mit Nährstoffen angereichtet werden, damit keine Blaualgen mehr entstehen. Diese Maßnahme wird parallel auch unseren Fischen zugutekommen.

                                                                                          

 (Auszug aus dem Badischen Tagblatt vom 05.06.2021)                                                                                                                                                                

                                                                                           

 

Wechsel im Rathaus Hügelsheim

 

Die Gemeinde Hügelsheim hat eine neue Bürgermeisterin. Nach 24 Jahren als „Oberhaupt im Rathaus“ tritt Rainer Dehmelt in den verdienten Ruhestand. Herzlichen Dank an Herr Dehmelt für die jahrelange gute Zusammenarbeit und für die großartige Unterstützung. Als aktiver Angler wird man sich zukünftig hoffentlich am Wasser treffen.

Gleichzeitig heißen wir unsere neue Bürgermeisterin Frau Kerstin Cee herzlich willkommen und wünschen Ihr zum Start alles Gute.  

 

Quelle Bild: www.badisches-tagblatt.de            

                                                                                                 

 

 

Achtung Angler: Lebensgefahr!

 

An beiden unserer Baggerseen, dem Kernsee wie auch dem Kriegersee ist in verschiedenen Bereichen mit einem Abbrechen der Ufer zu rechnen. Abbruchgefahr besteht während die Saugbagger am Arbeiten sind, aber auch z.T. noch eine längere Zeit danach, weil die Uferzonen äußerst instabil sind. Deshalb wurden einige Bereiche seitens der Kieswerksbetreiber zur Sicherheit der Angler gesperrt. Auf den nachfolgenden Bildern sind die Bereiche bei der am Kernsee und am Kriegersee aufgezeigt, die zur Zeit gesperrt sind und die in naher Zukunft, im Falle Kriegersee, gesperrt werden. Nehmt die Warnung ernst! Beachtet ferner im Bereich Kernsee auch, dass der Durchlass unter den Förderbändern ebenso zur Sicherheit gesperrt ist. Die Förderbänder haben eine Geschwindigkeit von 2m/sec und reißen alles mit, was sich dort verfängt. Es hat in anderen Kieswerken diesbezüglich schon schwerste Unfälle gegeben.

 

Im Auftrag der Rheinpachtgemeinschaft 1

                                                                   

Kernsee:

                                                                   

 

Kriegersee:

                                                                   

 

 

Wir suchen Verstärkung für unsere Jugendgruppe

 

Druckversion | Sitemap
© ASV Hügelsheim e.V.